#StayJazzed

Jazz Live · Livestream! · Bê Ignacio – Kooperation

DO 14. Mai 2020 20 Uhr Live Stream

In Kooperation mit dem Kulturzentrum Tempel

Be Ignacio, BRA/D, Gesang
Emerson Villani, BRA, Guitarre, Percussion, Backvocals
Janayna Schmidt, D/BRA, Backvocals
Markus Schmidt, D/BRA, Drums, Percussion, Klarinette, Samples

Bê Ignacio „Amazonia”
Vom Paradies inspiriert

Bê Ignacio hat die Welt der Musik voll im Griff. Die Deutsch-Brasilianerin wohnt in Konstanz am schönen Bodensee und im brasilianischen Paradies Ubatuba direkt am Meer. Inspiriert von ihren Reisen ins bedrohte Amazonasgebiet, beeindruckt von der Natur und fassungslos über die Habgier, die Natur unwiederbringlich zerstört und sogar Menschen tötet, schreibt sie ein Album, das von einer Rückbesinnung auf ihre brasilianischen Wurzeln geprägt ist. Wunderschöne Bossa Nova, gemischt mit Reggae und Jazz erklingen dann auch beim Konzert in klassisch-kustischer Weise.
Die Songs von Bê waren schon immer inspiriert von ihrem Leben als Frau und Mutter mit afrobrasilianischen, indigenen und europäischen Wurzeln in Brasilien und Deutschland. In den letzten Jahren kam zu ihrem langjährigen Engagement für die Sozialorganisation „Monte Azul“ in Sao Paulo und Botschafterin des „WOW Days“ der Waldorfschulen in Deutschland, noch verstärkte Aktivitäten als Aktivistin für den Schutz des Amazonas und deren Ureinwohner hinzu. Freundschaften und langjährige Kontakte zu Waldschützern und das neue Ausmass der Katastrophe unter Präsident Bolsonaro machten es ihr unmöglich, „einfach nur zuzuschauen“ und ist in ihrer Wahlheimat Mitbegründerin der Bürgerinitiative „Pro Amazonia Konstanz“, deren Engagement in einer Klimapartnerschaft der Stadt Konstanz mit dem indigenen Volk der Borari bei Santarem resultierte. Dort entstand auch das Video zu „Amazonia“, auf dem der Chor „Karuana“ der Borari zu hören und zu sehen ist. Als musikalische Einflüsse nennt sie die Musik ihrer Religion Candomblé, ihre Idole Djavan, Sade, Bob Marley, Tom Jobim und Elis Regina.